Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Bauausführung

Baugenehmigungen werden häufig mit Nebenbestimmungen (Bedingungen und Auflagen sowie Grüneintragungen) versehen. Es versteht sich von selbst, daß diese wie die genehmigten Bauvorlagen bei der Bauausführung in allen Punkten zu beachten sind. Hier trifft den Bauherrn, Entwurfsverfasser/in, eine besondere Verantwortung. Abweichungen bedürfen der vorherigen Genehmigung durch die Bauaufsichtsbehörde.

 

Von Baubeginn an muss der Bauherr

  • für die Bauausführung einen geeigneten Unternehmer bestellen,
  • den Beginn der Bauarbeiten der Unteren Bauaufsichtsbehörde mindestens eine Woche vorher schriftlich anzeigen; das gleiche gilt bei einer Unterbrechung der Bauarbeiten von mehr als drei Monaten,
  • vor Baubeginn die Grundfläche der baulichen Anlage abstecken und ihre Höhenlage bestimmen lassen,
  • entsprechend dem Baufortschritt die in der Baugenehmigung angeordneten Bauzustandsbesichtigungen beim Bauaufsichtsamt beantragen.

Verstöße können mit einem Bußgeld bis zu 250.000 € (§ 84 BauO NRW) geahndet werden.

Ähnliche Produkte


Infoboxen