Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Ziele und Aufgaben der PSAG

Die PSAG hat die Aufgabe, die Lebenssituation und die Hilfsangebote für

  • psychisch kranke und seelisch behinderte
  • suchtkranke und
  • geistig und körperbehinderte Menschen 

im Kreis Euskirchen zu verbessern und zu fördern (Teilhabe am Leben). Dazu gehört u.a. die Unterstützung des Psychiatriekoordinators bei der Bedarfsplanung bzw. Feststellung von Prioritäten aus fachlicher Sicht. Weitere Aktivitäten und Zwecke der PSAG sind u.a.:

  • Weiterentwicklung der Hilfen auf der Grundlage des gemeindenahen, gemeindeintegrierten Ansatzes, vor allem durch Erfahrungsaustausch und regelmäßige Information, sowie durch regionale Kooperation.
  • Vertretung und Artikulation der Interessen der Betroffenen; dazu gehören bei Bedarf u. a. Empfehlungen und Stellungnahmen gegenüber Behörden, Organisationen, Politik, der Gesundheitskonferenz und der Öffentlichkeit.
  • Förderung der gesellschaftlichen Integration von psychisch kranken und behinderten Menschen auf den verschiedenen Ebenen durch Öffentlichkeitsarbeit.
  • Informationen, Beratung und Anregung für den sachgerechten Ausbau der Hilfsangebote und Unterstützung notwendiger Neugründungen.
  • Anregung, Veranstaltung und Durchführung von Arbeitstagungen, Konferenzen, Arbeitsgemeinschaften sowie Förderung der Fortbildung für Träger, Mitarbeiter und Interessierte.

Hauptberufliche, Ehrenamtliche, Verantwortliche, Betroffene und Angehörige, engagieren sich in der PSAG im Sinne eines multiprofessionellen und interdisziplinären Ansatzes auf allen Ebenen gleichberechtigt und freiwillig.

Kontakt

Herr Jörg Zerche

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.