Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

BAföG - Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz

Aktuelle Informationen zur BAföG-Förderung im Hinblick auf die COVID 19 Pandemie finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung.

BAföG-Förderung und COVID 19 Pandemie

Wo wird der Antrag gestellt?

Von Ausnahmefällen abgesehen ist die BAföG-Stelle zuständig, in deren Bezirk sich der Wohnort der Eltern befindet.

Wenn Ihre Eltern im Kreis Euskirchen wohnen und Sie weitere Fragen haben, setzen Sie sich mit den Sachbearbeiterinnen der BAföG-Stelle in Verbindung.

Die zuständige BAföG-Stelle für

Studierende ist das Studentenwerk am Studienort.

    • Azubis an Abendgymnasien, Kollegs, Höheren Fachschulen und Akademien ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die Ausbildungsstätte befindet.

    • alle anderen Schüler ist das Amt für Ausbildungsförderung der Stadt-/Kreisverwaltung am Wohnort der Eltern.

Wer erhält Leistungen nach dem BAföG?

Für den Schulbesuch stehen Schülerinnen und Schüler unter bestimmten Voraussetzungen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zu.


Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Wie hoch ist die Förderung?

Als monatlicher Bedarf sind im BAföG Pauschalbeträge vorgesehen, deren Höhe abhängig ist von der Art der Ausbildungsstätte (zum Beispiel Gymnasium, Hochschule) und der Unterbringung (bei den Eltern oder auswärts wohnend).

Nähere Informationen über die Höhe der aktuellen Pauschalbeträge erhalten Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Welches Einkommen wird angerechnet?

Detaillierte Informationen welches Einkommen auf den Bedarfssatz angerechnet wird erhalten Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


In Ausnahmefällen kommt gegebenenfalls eine elternunabhängige Förderung in Betracht.
Nähere Informationen finden Sie ebenfalls auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Antragsformulare zum Schüler-BAföG

Für die Beantragung des Schüler-BAföG benötigen Sie folgende Formulare des Bundesministeriums:

- Formblatt 1

- Anlage 1 zu Formblatt 1

- Formblatt 2

- Formblatt 3:
  jeweils für beide Elternteile für das vorletzte
  Kalenderjahr vor Beginn des Bewilligungszeitraumes
  ausgefüllt. 

Diese Formulare finden Sie auf der angegebenen Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Weiterhin werden folgende zusätzliche Unterlagen von Ihnen benötigt:

- Zusatzerklärung zu Formblatt 1
  (verwenden Sie bitte hier das beigefügte Formblatt im unten
   angegebenen Downloadbereich Schulen)

- Nachweis Ihrer Bank-/Sparguthaben
 (zum Beispiel Finanzstatus, Onlinebanking-Ausdruck) oder
  alternativ eine kurze, schriftliche Erklärung, dass Sie kein
  Bankkonto besitzen

- alle Einkommensnachweise der Eltern für das vorletzte
  Kalenderjahr vor Beginn des Bewilligungszeitraumes
  (zum Beispiel Einkommensteuerbescheid, Gehaltsnachweis
  Dezember, ALG I oder II-Bescheide, Rentenbescheide etc.)

Bitte füllen Sie alle Formblätter vollständig aus! Nicht zutreffende Positionen streichen Sie bitte durch!

 

 

Weiterhin benötigen Sie die im Download Schulen bereitgestellte Zusatzerkärung zum Formblatt 1

Ansprechpartner BAföG Kreis Euskirchen

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der BAföG-Stelle zur Verfügung

Manuela Lorbach

0 22 51/15 973
(Do.:     8.30 - 12.00 Uhr)

manuela.lorbachkreis-euskirchende
Susen Keuer

0 22 51/15 13 35
(Di.-Mi.: 8.30 - 12.00 Uhr)

susen.keuerkreis-euskirchende
Tünde Wiebe

0 22 51/15 269
(Di.-Do.: 8.30 - 15.30 Uhr)

tuende.wiebekreis-euskirchende

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.