Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Soziales

HINWEIS: Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage kann es derzeit zu Änderungen im Verfahrensablauf (z.B. keine persönlichen Termine, negative Schnelltests, Maskenpflicht) und in der Erreichbarkeit (z.B. Notbetrieb, Schließung für Publikumsverkehr) der Kreisverwaltung Euskirchen und den entsprechenden Nebenstellen kommen.
Informieren Sie sich bitte immer vorab auf der Startseite oder der  Facebook-Seite (Öffnet in einem neuen Tab) des Kreises Euskirchen!


Aufgaben des Kreissozialamtes

Folgende Sozialhilfeangelegenheiten werden durch das Kreissozialamt wahrgenommen:

Beratungen der Deutschen Rentenversicherung

HINWEIS: Die Beratungen der Deutschen Rentenversicherung im Kreishaus Euskirchen werden bis auf weiteres ausgesetzt!

Die  Deutsche Rentenversicherung Rheinland nutzt seit März 2015 die Räumlichkeiten der Kreisverwaltung Euskirchen, um vor Ort die Möglichkeit zu geben sich in Rentenfragen beraten zu lassen.

Die Beratungen finden immer dienstags in der Zeit von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:40 Uhr bis 15:40 Uhr in der Namslauer Stube statt. Nachmittags nur nach Terminvereinbarung.

Die Beratung umfasst folgende Leistungen:

  • Überprüfung der Versicherungsunterlagen
  • aktuelle Rentenberechnung
  • Beratungen über Teilrenten und individuellen Hinzuverdienst
  • Beratungen über die Verschiebung der Altersgrenzen oder Abschlag der Rentenhöhen
  • allgemeine Rentenberatung.

Alle Beratungen sind kostenlos.

Terminvereinbarungen sind unter der Telefonnummer 02421/482-269 möglich.

Bitte bringen Sie sämtliche Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Wer Auskünfte für andere Personen (z.B. Ehegatte) einholen möchte, muss zusätzlich eine schriftliche Einwilligungserklärung vorlegen.

Rentenanträge können nur in der Rentenstelle der jeweiligen Kommune bzw. beim Versichertenältesten der Kommune abgegeben werden.

Erläuterungen und Hinweise