Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Zentrales Informationsbüro Pflege (Z.I.P.) im Kreis Euskirchen

Pflegebedürftig, was nun? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen, in Zeiten, in denen die Gesellschaft immer älter wird.

HINWEIS: Der Normalbetrieb im Kreishaus Euskirchen soll in kleinen Schritten und je nach aktueller Corona-bedingter Entwicklung erfolgen. Daher hat das Kreishaus grundsätzlich wieder geöffnet.
Dennoch ist eine Terminvergabe zwingend erforderlich! Zudem besteht weiterhin eine entsprechende Einlasskontrolle.
Die Kontaktdaten der Mitarbeiter finden Sie im  Bürgerinformationssystem.
Beachten Sie bitte auch immer die aktuellen Mitteilungen auf der Startseite oder der  Facebook-Seite des Kreises Euskirchen.

Beratung und Hilfe zu Fragen rund um das Thema Pflege erhalten Angehörige, Betroffene und Interessierte im Zentralen Informationsbüro Pflege (Z.I.P.) des Kreises Euskirchen.

Ratsuchende werden hier kostenlos und neutral über häusliche Pflege, Essen auf Rädern, Tages- und Kurzzeitpflege, freie Heimplätze, Unterstützungsmöglichkeiten bei Demenz, finanzielle Hilfen und vieles mehr beraten und informiert.

In telefonischen oder persönlichen Beratungsgesprächen wird gemeinsam mit den Betroffenen und Angehörigen der individuelle Hilfebedarf geklärt und werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Auf Wunsch kann die Beratung auch per Hausbesuch erfolgen.

Weiter erhalten Ratsuchende im Z.I.P. kostenlos den Wegweiser des Kreises Euskirchen für Seniorinnen, Senioren und ihre Angehörigen sowie Merkblätter zur Pflegeversicherung, Heimplatzfinanzierung und zu Entlastungs- und Betreuungsleistungen.

Servicezeiten des Z.I.P.:
Montag bis Donnerstag: 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Um vorherige telefonische Terminvereinbarung wird gebeten.

Zentrales Informationsbüro Pflege (Z.I.P.) im Kreis Euskirchen
Frau Garbes / Herr Weißer

Beratungen zum Thema "(Eltern-)Unterhalt" können im Z.I.P. nicht tiefergehend durchgeführt werden. Einen ersten Überblick zu diesem Thema finden Sie im "Beratungsstandpunkt Elternunterhalt" der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz:

Für betreuungsrechtliche Fragen (z.B. Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen) wenden Sie sich an die Betreuungsbehörde des Kreises Euskirchen:

Corona

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Pflegebereich. Neben den professionell Pflegenden sind hier vor allem die pflegenden Angehörigen betroffen.

Unter anderem das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat für beide Bereiche ausführliche Informationen gesammelt und diese gebündelt auf den Internetseiten des ZQP veröffentlicht.

Zudem haben die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz alle aktuellen Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um Corona-bedingte Veränderungen in der Ausführung von anerkannten Angeboten zur Unterstützung im Alltag oder Pflegeberatungstätigkeiten zusammengefasst. Die FAQs geben eine Übersicht über Veränderungen im Leistungsrecht, die Umsetzungsanforderungen von Betreuungsgruppen oder die Nutzungsmöglichkeiten von Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen.

Merkblätter

Übersichten über Anbieter

Anhand der nachfolgenden Übersichten bekommen Sie einen Überblick über die Anbieter der unterschiedlichen Dienstleistungen im Kreis Euskirchen.

Die Heimaufsicht prüft alle Wohn- und Betreuungsangebote daraufhin, ob sie die Anforderungen nach dem Wohn- und Teilhabegesetz erfüllen. Solche Regelprüfungen finden in regelmäßigen Zeitabständen statt.

Der  Pflegelotse ist ein unabhängiges und kostenloses Informationsportal des vdek, das Ihnen und Ihren Angehörigen bei der Suche nach einer geeigneten Pflegeeinrichtung im gesamten Bundesgebiet hilft. Sie finden hier zum Beispiel Informationen über Größe, Kosten, besondere Versorgungsformen sowie Lage und Anschriften der Einrichtungen. Auch über die Qualität der einzelnen Einrichtungen informiert der Pflegelotse auf Grundlage objektiver Prüfergebnisse. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Pflegeeinrichtungen miteinander zu vergleichen.

Freie Plätze in den Alten- und Pflegeheimen: "Heimfinder NRW"

Das Land NRW hat im Januar 2020 die landesweite App  "Heimfinder NRW" auf den Markt gebracht.

Als App und als Web-Version bietet der "Heimfinder NRW" Angehörigen und Pflegebedürftigen die Möglichkeit, einfach und schnell einen freien Langzeit- oder Kurzzeitpflegeplatz in der Umgebung zu finden. Der "Heimfinder NRW" zeigt derzeit alle durch die Einrichtungen gemeldeten freien Platzkapazitäten im Bereich der Dauerpflege und der Kurzzeitpflege an.

Damit der "Heimfinder NRW" die aktuelle Auslastung der Pflegeheime anzeigen kann, hat das Land die Einrichtungen gesetzlich verpflichtet, ihre freien Plätze tagesaktuell in eine vom Ministerium aufgebaute Datenbank einzugeben.

Die App ist kostenlos im  Google Play Store sowie im  Apple Store erhältlich.

compass - private pflegeberatung

Der Verband der Privaten Krankenversicherung hat  compass gegründet, um allen privat Versicherten und ihren Angehörigen ein besonderes Angebot zu unterbreiten – bundesweit und nach einheitlichen Qualitätsstandards, aufsuchend oder auch anonym am Telefon.

compass - private pflegeberatung

Seniorenwegweiser "Kreis Euskirchen"

Cover Seniorenwegweiser Kreis Euskirchen

Der Seniorenwegweiser "Kreis Euskirchen" enthält Informationen für Seniorinnen, Senioren und ihre Angehörigen zu den vielseitigen Freizeit-, Pflege- und Beratungsangeboten im Kreis Euskirchen und ist kostenlos erhältlich.

Unterteilt ist dieser in die Rubriken:
1) Persönliche Hilfen und Beratung
u.a.: Übersicht Wohlfahrtsverbände, Hilfen nach dem Betreuungsgesetz,  Verbraucherzentrale, Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle und Verkehrsunfallprävention der Polizei Euskirchen
2) Finanzielle Hilfen
u.a.: Wohngeld, Grundsicherung im Alter, Hilfen zum Lebensunterhalt, Elternunterhalt
3) Hilfen zu Hause
u.a.: Mobiler Sozialer Dienst,  Ärztlicher Notdienst im Kreis Euskirchen, Behindertenfahrdienste, Europäische Haushaltshilfen (Vermittlung: u.a.  CariFair; rechtliche Fragen: u.a. Pflegewegweiser NRW ( online /  Broschüre))
4) Wohnen im Alter
u.a.:  Wohnberatung für ältere oder behinderte Menschen im Kreis Euskirchen, Kurzzeitpflege, Alten- und Pflegeheime
5) Freizeitaktivitäten und Bildungsangebote für Seniorinnen und Senioren
u.a.: Ehrenamt,  Programm "Bewegt ÄLTER werden in NRW!", Fahrradfreundlicher Kreis Euskirchen,  Nordeifel Tourismus GmbH, Mobil im Kreis Euskirchen – unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln
6) Hilfen bei Demenz
u.a.: Arbeitskreis Gerontopsychiatrie der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG), Gerontopsychiatrische Beratungsstelle,  Alzheimer-Gesellschaft Kreis Euskirchen e. V.,  Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz - Regionalbüro Aachen/Eifel
7) Palliativ- und Hospizpflege
u.a.: Ambulante Palliativpflege, Ambulante Hospizdienste,  Netzwerk im Kreis Euskirchen für Sterbe- und Trauerbegleitung – NEST e. V.
8) Sonstige Hilfen
u.a.: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Bestattungsvorsorge, Testament

Kontakt

Frau Inge Garbes
Herr Swen Weißer

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Zentrales Informationsbüro Pflege
  • Land NRW / MAGS NRW
  • Kreis Euskirchen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.