Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Familienfreundliches Unternehmen

Eckdaten: Kreis Euskirchen als Arbeitgeber

    • rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eingesetzt sind in den Bereichen
      • Sicherheit und Ordnung, Straßenverkehr, Gefahrenabwehr, Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung
      • Bildung und Integration, Jugend und Familie
      • Schulen, Soziales, Gesundheit,
      • Geoinformation, Umwelt, Planung, Bauen, Wohnen, Kreisstraßen, Abfallentsorgung
      • Wirtschaftsförderung
      • Kreispolizeibehörde
      • Rechnungsprüfung
      • Jobcenter
      • sowie Zentrales und Kultur
    • umlagefinanziert durch 11 kreisangehörige Kommunen

Zertifizierung als Familienfreundlicher Arbeitgeber

Im Oktober 2013 wurde dem Kreis Euskirchen im Rahmen eines Zertifizierungsverfahrens der Bertelsmann Stiftung das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber" bis 2016 verliehen. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Erneuerungsverfahren im Herbst 2016 wurde dann die Zertifizierung bis 2020 verlängert.

Die Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (s.u.) ergänzt um die Maßnahmen im Gesundheitsmanagement zeichnen die Kreisverwaltung als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.

Familienfreundliche Angebote des Kreises

Gleitende Arbeitszeit
Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit sind innerhalb der vereinbarten Grenzen selbst bestimmbar - Ausnahmen gelten für spezielle publikumsintensive Bereiche, das Abfallwirtschaftszentrum, den Bauhof und den Rettungsdienst.

Flexible Pausenregelung
Die täglichen Pausen sind unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen (Arbeitszeitgesetzes) und in Absprache mit den Kolleginnen und Kollegen im Team flexibel gestaltbar.

Teilzeitarbeitsmodelle und Jobsharing
Vereinbarung der individuellen Arbeitszeit ist abhängig vom jeweiligen Arbeitsbereich grundsätzlich möglich, z.B. Stundenzahl pro Tag oder Begrenzung auf einzelne Wochentage, ebenso Jobsharing.

Telearbeit
Die Arbeitszeit kann alternierend zu Hause und in der Kreisverwaltung erbracht werden, soweit die Anforderungen des Arbeitsplatzes und die persönlichen Voraussetzungen dies zulassen.

Standardisiertes Aus- und Wiedereinstiegsverfahren
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine Auszeit planen, werden in einem standardisierten Aus- und Wiedereinstiegsverfahren vor, während und nach der Beurlaubung begleitet. Auf Wunsch kann eine Einbindung in den E-Mail-Verteiler erfolgen, um auch während der Beurlaubung über Aktuelles aus dem Kreishaus informiert zu werden, z. B. über Stellenausschreibungen, Fortbildungen, Organisationsveränderungen.

Der Wiedereinstieg wird frühzeitig geplant: Arbeitszeitmodell, mögliche Einsatzbereiche und evt. erforderlichen Fortbildungsmaßnahmen werden abgefragt und nach Möglichkeit berücksichtigt.

Arbeitsbefreiungen
erfolgen nach den gesetzlichen und tarifvertraglichen Regelungen - dies gilt für Kinderbetreuung ebenso wie für Freistellung bei Pflegebedürftigkeit von Angehörigen.

Sommerferienbetreuung
Eine kreiseigene Sommerferienbetreuung wurde bislang wegen zu geringer Zahl zu betreuender Kinder in gleichen Ferienzeiträumen und ähnlichen Altersstrukturen nicht angeboten. Dafür werden aber die im Kreisgebiet gemeldeten Ferienbetreuungsangebote in einer Broschüre zusammengefasst, die sowohl für Bedienstete wie auch für Einwohner/innen des Kreises nutzbar ist.

Lernwürfel im Wartebereich

Betriebskindergarten
Interesse der Belegschaft wurde abgefragt, wobei sich kein Potential für einen Betriebskindergarten ergeben hat. Im Einzelfall erfolgt auf Anfrage eine Vermittlung in dienstortnahe Kindergärten.

Zentrales Fortbildungsangebot
Zentrales Angebot von regelmäßigen, nicht fachbezogenen Fortbildungen, wie z.B. Gedächtnistraining, Zeitmanagement, Konfliktmanagement, auch für Teilzeitkräfte.

Workout am Gesundheitstag

Gesundheitsmanagement

    • Angebote für Sport in der Mittagspause
    • Lauftreff außerhalb der Dienstzeit
    • Intranet-Seite „Aktiv vorbeugen“ mit Sportangeboten und gesundheitsbewussten Rezepten
    • kostengünstige Massagen (Selbstzahler, ohne Anrechnung als Dienstzeit)
    • Gesundheitstag

Gehaltsvorschuss

    • bei erstmaliger Begründung eines eigenen Hausstandes
    • aus Anlass der Eheschließung
    • bei Ehescheidung
    • für Aussteuer oder Ausstattung der eigenen Kinder - daneben ein Zuschuss aus Anlass der Geburt eines Kindes
    • Heirat der Kinder oder erstmaliger Begründung eigener Hausstand der Kinder

Angebote zum besseren sozialen Miteinander
Gemeinschaftsveranstaltungen (z. B. Karnevalsfeier, Betriebsausflug)

Frauenanteil in Spitzenführungspositionen
(Geschäftsbereiche/Stäbe 30%)

Familienkarte im Kreis Euskirchen

Mit der Familienkarte wird speziell für Eltern und ihre Kinder ein besonderes Angebot gemacht, um attraktive preisermäßigte Angebote für Dienstleistungen, Gastronomie und Handel nutzen zu können.

Die Angebote sind in einem Leistungskatalog zusammen gestellt, der mit der Familienkarte ausgehändigt wird. Laufend aktualisiert finden Sie diese Angebote auf der Homepage der Familienkarte. Dort kann auch die Familienkarte online beantragt werden.

Familienfreundliche Einrichtungen im Kreishaus

Spielecke in der Abteilung Jugend

In den verschiedenen Wartebereichen im Kreishaus stehen Kinderbücher und kleine Spieleinheiten zur Verfügung.

In der Kantine können zwei Hochstühle für Kleinkinder genutzt werden.

Wickelmöglichkeiten befinden sich im Erdgeschoss des Haupthauses (Trakt A hinter den Aufzügen), in der Abteilung Gesundheit (Trakt B) sowie in der Abteilung Jugend (Trakt C, 2. Etage).

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.