Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Pflegestützpunkte im Kreis Euskirchen

Der Kreis Euskirchen hat gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg Regionaldirektion Kreis Euskirchen Pflegestützpunkte eingerichtet.

In den Pflegestützpunkten werden Ratsuchende telefonisch, persönlich und auf Wunsch auch zu Hause durch MitarbeiterInnen des Zentralen Informationsbüros Pflege des Kreises Euskirchen sowie der AOK Rheinland/Hamburg Regionaldirektion Kreis Euskirchen kostenlos und neutral, z.B. zu folgenden Themen informiert und beraten:

  • Leistungen der gesetzlichen Pflege- und Krankenversicherung
  • Wohnberatung
  • Tages- und Kurzzeitpflege
  • Sozialhilfe
  • Entlastungsangebote für pflegende Angehörige
  • Koordination der erforderlichen Hilfen.

Leistungsentscheidungen werden in den Pflegestützpunkten nicht getroffen.

Pflegestützpunkte im Kreis Euskirchen

  • im Kreishaus Euskirchen
    Abt. Soziales - Zentrales Informationsbüro Pflege
    Jülicher Ring 32
    53879 Euskirchen
          Servicezeiten:
          Montag bis Donnerstag:   8:30 Uhr bis 15:30 Uhr
          Freitag:                          8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • im Haus der AOK Rheinland/Hamburg Regionaldirektion Kreis Euskirchen
    Kaplan-Kellermann-Str. 2 - 6
    53879 Euskirchen

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag:   8:30 Uhr bis 15:30 Uhr
    Freitag:                          8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • im Rathaus Schleiden
    Blankenheimer Str. 2 - 4
    53937 Schleiden

    Beratungen in Schleiden nur nach telefonischer Terminvereinbarung über das Zentrale Informationsbüro Pflege.

Weitere Beratungstermine und aufsuchende Beratung bei Ihnen zu Hause sind nach persönlicher Absprache möglich.

Pflegestützpunkte/Pflegeberatung außerhalb des Kreises Euskirchen

Der Pflegestützpunkt im Kreishaus Euskirchen ist für den Kreis Euskirchen zuständig.

Weitere Pflegestützpunkte finden Sie auf den Seiten des "Zentrum für Qualität in der Pflege". Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Kreis ein Pflegestützpunkt eingerichtet wurde. Wenden Sie sich daher auch an die entsprechende örtliche Pflegeberatung Ihres Kreises oder Ihrer Kommune. Hierfür setzen Sie das Häkchen bei den Beratungsthemen bitte nicht bei "Pflegestützpunkt" sondern bei "Organisation der Pflege". So finden Sie auch die entsprechenden Kontakte für den Rhein-Sieg oder den Rhein-Erft-Kreis sowie die Städte Köln (i.d.R. die dortigen Wohlfahrtsverbände) und Bonn.

Beratungsgespräche nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Pflegebedürftige, die Pflegegeld beziehen, sind verpflichtet, bei Pflegegrad 2 und 3 mindestens einmal halbjährlich und bei Pflegegrad 4 und 5 mindestens einmal vierteljährlich einen Pflegeeinsatz durch einen anerkannten Pflegedienst abzurufen. Die Pflegeeinsätze dienen der Sicherung der Qualität der häuslichen Pflege und der regelmäßigen Hilfestellung und Beratung der Pflegepersonen.

Diese Beratungsgespräche nach § 37 Abs. 3 SGB XI können im Pflegestützpunkt im Kreishaus Euskirchen nicht durchgeführt werden. Die Beratungen können jedoch durch eine zugelassene Pflegeeinrichtung, wie zum Beispiel einen ambulanten Pflegedienst, durchgeführt werden.




Infoboxen

Ansprechpartner:

Kreis Euskirchen

Inge Garbes
Telefon: (02251) 15 927
Telefax: (02251) 15 917
E-Mail: pflegestuetzpunkt@kreis-euskirchen.de

Swen Weißer
Telefon: (02251) 15 521
Telefax: (02251) 15 917
E-Mail: pflegestuetzpunkt@kreis-euskirchen.de

AOK Rheinland/Hamburg

Dietmar Haag
Telefon: (02251) 703 117
Telefax: (02251) 703 119
E-Mail: pflegestuetzpunkt-euskirchen@rh.aok.de

Lesen Sie auch hier: