Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Rund um den Kompost

Eifelkompost ist ein hervorragender Bodenverbesserer im Garten. Mulchkompost kann zur Bodenabdeckung (Schutz vor Kälte, Unkraut) eingesetzt werden.

Allgemeines

Abholung von Kompost

Am Kompostwerk des Kreises Euskirchen (Abfallwirtschaftszentrum Mechernich-Strempt) wird sowohl Eifel-Kompost der Absiebung 0-10 mm als auch Mulch-Kompost der Absiebung 0-25 mm abgegeben.

Das Kompostwerk liegt auf dem Gelände des Abfallwirtschaftzentrums (AWZ) in Mechernich-Strempt. Der Kompost wird dort während der Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr und Samstag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr abgegeben.

Eifel-Kompost eignet sich hervorragend zur Düngung und Bodenverbesserung im Garten, ist aber aufgrund seines hohen Salzgehaltes nicht direkt als Blumenerde nutzbar. Weiteres können Sie bei den Anwendungsempfehlungen nachlesen. Mulchkompost eignet sich, zum Mulchen von Beeten oder unter Bäumen und Sträuchern. Der Mulchkompost ist aus reinen Grünabfällen hergestellt. Seine Eigenschaften sind mit denen von Rindenmulch vergleichbar.

Der Kompost steht unter ständiger externer Kontrolle und entspricht den Qualitätsanforderungen der Bundesgütegemeinschaft Kompost. Untersuchungszeugnisse können weiter unten als pdf-Datei geöffnet werden.

Preisliste Kompost

Mehrwegbox für Kompost

Kompost kann direkt am Kompostwerk des Kreises abgeholt oder von dort geliefert werden.

Produkt Absiebung Preis 
Eifelkompost 0-10 mm 10,- € je m³
Mulchkompost 0-25 mm 10,- € je m³

Unter 250 l fällt eine Mindestgebühr von 2,50 € an, darüber je 100 l Kompost eine Gebühr von 1,00 €.

40-l-Euroboxen werden zum Befüllen angeboten. Die Boxen sind zu einem Preis von 7,50 € zu erhalten. Die erste Befüllung ist hierbei kostenlos. Bitte bringen Sie zum Befüllen eine Schaufel mit!

Weiterhin kann Kompost auch in mitgebrachten Anhängern bzw. Gefäßen selbst abgefüllt werden.

Lieferservice:
Innerhalb des Kreisgebietes bieten wir ab einer Mindestbestellmenge von 5 m³ Kompost einen Lieferservice zum Pauschalpreis von 50,- € an (zuzüglich der Kosten für den Kompost).
Der Lieferservice kann unter folgender Telefonnummer bestellt werden:
Herr Lenzen 02443 / 980233

 

Anwendungsempfehlungen Kompost

Um eine vollständige Nährstoffversorgung zu erreichen, orientieren Sie sich an den folgenden Empfehlungen:

Zier- und Gebrauchsrasen
Kompost 0-10 mm zur Vorbereitung der Ansaat ca. 10 bis 20 cm tief einarbeiten. Es ist empfehlenswert, gewaschenen Sand mitzuverarbeiten. Aufwandmenge: 10-15 l/m² .

Gemüse
Für Mittel- und Starkzehrer vor der Ansaat oder dem Pflanzen 4 bis 5 Liter pro m² plus verringerte Stickstoffgabe. (Blumenkohl, Brokkoli, Chinakohl, Gurken, Kartoffeln, Kohlrabi, Kürbis, Porree, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Salat, Sellerie, Spinat, Tomaten, Weißkohl, Wirsing).
Für Schwachzehrer 2 bis 3 Liter/m² vor Ansaat oder Pflanzen (Bohnen, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Kopfsalat, Möhren, Radieschen, Rettich, Schnittlauch, Petersilie, Zwiebeln).

Bäume und Sträucher
Bei der Pflanzung kann eine 3 cm dicke Kompostschicht in die oberste Bodenschicht eingearbeitet werden. Zur Bodenpflege und Nährstoffversorgung unter Bäumen und Sträuchern 2 bis 3 Liter/m² während der Wachstumszeit.

Beerenobst
Bei der Pflanzung kann eine 5 cm dicke Kompostschicht in die oberste Bodenschicht eingearbeitet werden. Als jährliche Bodenpflege mit Düngewirkung werden 2 bis 3 Liter/m² im Frühjahr gegeben.

Blumen, Blumenerde, Rasen
Für Blumenbeete 2-3 Liter/m² im Frühjahr. Als Zuschlag für die Herstellung von Pflanzerde für Blumenkübel, Töpfe und Balkonkästen jeweils 1 Teil Kompost mit bis zu 4 Teilen Erde und anderen Zuschlagstoffen mischen. Zur Rasenpflege 1 bis 2 Liter/m² während der Wachstumszeit fein verteilen und leicht einrechen.

Mulchen
Zum Mulchen (Bodenabdeckung) unter Bäumen und Sträuchern ganzjährig bis ca. 5 cm Auflage mit nährstoffarmem Mulchkompost.

Pflanzloch, Neuanlage
Als Kompostgabe ins Pflanzloch bei Bäumen und Sträuchern in der Regel 1 Teil Kompost mit bis zu 5 Teilen Gartenerde mischen. Zur Neuanlage von Pflanzflächen und Rasen sowie bei sehr schlechtem Boden 10 bis 20 Liter/m² einmalig zur Bodenverbesserung in die oberen 10 bis 20 cm des Bodens einarbeiten.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen
  • Kreis Euskirchen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.