Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Landschaftsbildanalyse

Konzept zur Bewertung der Landschaftsbildqualitäten im Kreis Euskirchen

Das Konzept bewertet die Qualitäten der Landschaftsräume im Kreis Euskirchen.

Es dient Kreis und Kommunen als Planungsgrundlage und stärkt den Erhalt besonders wertvoller Landschafts(bild)räume vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Veränderungen der Kulturlandschaft durch besonders landschaftsbildbeeinträchtigende Großvorhaben. Das Konzept fließt auch in die Fortschreibung der Landschaftspläne und die Qualifizierung einzelner besonders wertvoller Landschaftsschutzgebiete ein.

Die Landschaftsbildanalyse zeigt deutlich den hohen Anteil hochwertiger und außerordentlich hoher Landschaftsbildqualitäten in den Eifelkommunen Blankenheim, Hellenthal und Schleiden sowie in Kall und Bad Münstereifel.

In der Zülpicher Börde sind in den Kommunen Euskirchen, Zülpich und Weilerswist überwiegend Landschaftsbereiche mit bördetypischer Landschaftsbildqualität (mittlere Bedeutung des Landschaftsbildes) vertreten, während die höherwertigen Landschaftsbildräume im Bereich der Fließgewässer und Tälern sowie in größeren Waldbereichen zu finden sind.

Der Anteil an Landschaftsbildräumen mit geringer Bedeutung ist im Kreisgebiet Euskirchen insgesamt sehr gering und konzentriert sich v.a. auf Teilbereiche der Zülpicher Börde in Weilerswist, Zülpich und Euskirchen, während in der Voreifel und Eifel nur sehr wenige Bereiche mit geringer Bedeutung für die Landschaftsbildqualität vorkommen.

Frau Rebekka Vogel

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Euskirchen