Personalversammlung: Kreisverwaltung Euskirchen am Mittwoch 29.05.2024 ganztägig geschlossen

Einfach machen! Ideen für nachhaltigen Konsum

Pressemitteilungen

13.09.2023

Einfach machen! Ideen für nachhaltigen Konsum

„Einfach machen! Ideen für nachhaltigen Konsum“ – diesen Titel trägt eine Ausstellung der Verbraucherzentrale NRW, die seit dem 13. September in der Kreisverwaltung Euskirchen zu sehen ist. Die interaktive Schau zeigt, wie nachhaltige – also umweltfreundliche und sozialverträgliche – Konsum-Entscheidungen aussehen können.  "Wir möchten die Menschen inspirieren und ermutigen, bewusstere Entscheidungen zu treffen, die die Umwelt und die Gesellschaft insgesamt positiv beeinflussen", sagte Achim Blindert, der Allgemeine Vertreter des Landrats, bei der Eröffnung der Ausstellung. Auch Monika Schiffer, die Leiterin der Verbraucherzentrale Euskirchen, betonte, wie wichtig es in der heutigen Zeit sei, Ressourcen zu schonen und das Klima zu schützen: "Ein nachhaltiger Konsum ist ein wichtiger Baustein des Wandels. Alle können mit täglichen Konsum-Entscheidungen zu einer zukunftsfähigen Welt beitragen."

Die Ausstellung „Einfach machen“ liefert dazu praktische Anregungen und zeigt konkrete und einfach umzusetzende Alternativen – etwa zum Plastiksparen beim Einkauf, zum Reparieren, Tauschen oder Secondhand-Nutzen. Jede Station nimmt verschiedene Konsumbereiche unter die Nachhaltigkeits-Lupe und bietet Mitmachelemente an. Der Besuch der Ausstellung ist bis 5. Oktober zu den Servicezeiten der Kreisverwaltung (montags bis donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr) möglich.

Begleitend gibt es am Dienstag, 26. September, von 19 bis 20.30 Uhr den Workshop „Wandel schmeckt gut“, an dem alle Interessierten kostenlos teilnehmen können. Der Workshop vermittelt Hintergrundinformationen zum Thema nachhaltige Ernährung, gibt praktische Tipps und lädt dazu ein, gemeinsam mit anderen aktiv zu werden. Außerdem werden lokale Initiativen mit ihrem Engagement vorgestellt und es wird gezeigt, wie jeder selbst mitmachen kann. Anmeldung wird erbeten bis zum 21. September 2023 unter www.mehrwertrevier.nrw/veranstaltungen

FOTO: Praktische Ideen und Anregungen zu einem nachhaltigen Alltag liefert die Ausstellung „Einfach machen! Ideen für nachhaltigen Konsum“, die heute im Euskirchener Kreishaus von Achim Blindert (rechts), dem Allgemeinen Vertreter des Landrates, eröffnet wurde. Monika Schiffer (links), die Leiterin der Verbraucherzentrale Euskirchen, informierte die Gäste in einem kleinen Rundgang über die Ausstellung. Foto: W. Andres / Kreis EU

Für Schulklassen ab Stufe 7 bietet das Projekt „MehrWertRevier“ zudem zusammen mit dem Kreis Euskirchen vier Bildungsbegleitworkshops an, und zwar am Dienstag, 26. September, und Freitag, 29. September, jeweils 10 und 12 Uhr. Interessierte Schulen und Lehrkräfte können sich bei der Kreisverwaltung, Lisa Rodermann, per E-Mail melden unter lisa.rodermann@kreis-euskirchen.de. Ausstellung und Workshop werden durchgeführt vom Projekt „MehrWertRevier“ der Verbraucherzentrale in Kooperation mit der Kreisverwaltung Euskirchen. www.mehrwertrevier.nrw

Die Ausstellung mit den begleitenden Workshops sind Teil des Nachhaltigkeitsmonats im Kreis Euskirchen. " Der September hält tolle Aktionen bereit, die nur mit Unterstützung vieler Kooperationspartnerinnen und -partner möglich sind. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Mitmachen ein“, sagte Lisa Rodermann, Nachhaltigkeitskoordinatorin beim Kreis Euskirchen. Unter anderem wird am 23.09.2023 ein Tag der Nachhaltigkeit auf dem Klosterplatz in Euskirchen stattfinden, der erstmalig im Rahmen des Euskirchener Knollenfestes durchgeführt wird. Ab Montag, 25.09.2023, dreht sich alles um das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung. In der Aktionswoche werden Workshops, Führungen und Fortbildungen angeboten.

 

FOTO oben:

Sie stellten die Ausstellung sowie die weiteren Nachhaltigkeits-Initiativen der Kreisverwaltung vor: (v.l.) Achim Blindert (Allgemeiner Vertreter des Landrates), Florin Shehu (KoBIZ), Lisa Rodermann (Nachhaltigkeitsmanagerin der Kreisverwaltung) sowie Monika Schiffer (Leiter der Verbraucherzentrale in Euskirchen) und Ronja Lotta Meiser (Botschafterin für nachhaltigen Konsum im Projekt MehrWertRevier der Verbraucherzentrale). Foto: W. Andres / Kreis EU