Aktuelle Informationen zum Straßenverkehrsamt

Bitte kommen Sie nicht ohne Termin. Die Onlinedienstleistungen finden sie hier.

Großspende für die Tafeln

Pressemitteilungen

03.04.2024

Großspende für die Tafeln

Die Tafeln helfen nicht nur dabei, Lebensmittel vor der Verschwendung zu retten, sondern sie bieten auch eine wichtige soziale Unterstützung für Menschen, die in Armut leben oder sich in schwierigen Lebenssituationen befinden: Alleine sechs Tafeln versorgen hunderte Menschen im Kreis Euskirchen. Sie alle durften sich jetzt über eine Großspende von insgesamt über 7.000 Euro freuen, die sie aus den Händen von Landrat Markus Ramers erhielten.


Das Geld stammt aus den Erlösen des traditionellen Prinzenempfangs im Kreishaus Euskirchen, wo dieses Jahr 35 Karnevalsgesellschaften ihre Tollitäten präsentiert hatten. „Das ist der höchste Erlös seit vielen Jahren“, freute sich Landrat Ramers, bevor er den Tafeln in Bad Münstereifel, Euskirchen, Weilerswist, Zülpich, Mechernich und Kall je einen Scheck über 1.180 Euro überreichte. „Es ist wichtig, dass die ehrenamtliche Arbeit der Tafeln unterstützt wird. Sie leisten einen großen Beitrag für bedürftige Menschen in unserer Gesellschaft.“
Die Vertreter der einzelnen Tafeln nutzten den Termin, um einen kurzen Einblick in die aktuelle Situation zu geben. Auch wenn sich die Lage je nach Tafel im Detail unterscheidet, so arbeiten sie doch alle am Limit. Aufgrund des Krieges in der Ukraine werden noch einmal viele zusätzliche Menschen versorgt, was sowohl personell wie auch materiell an Grenzen stößt. Viele Tafeln haben sogar schweren Herzens einen Aufnahmestopp verhängen müssen.


Über die unerwartete Spende haben sie sich unisono sehr gefreut. Landrat Markus Ramers dankte ihnen für ihr Engagement. „Sie stellen sich Woche für Woche in den Dienst der bedürftigen Menschen und stehen dabei vor großen Herausforderungen. Dabei leisten die Tafel viel mehr als nur eine Lebensmittelausgabe – sie sind Anlaufstelle und Treffpunkt für viele Menschen. Und sie schenken den Bedürftigen auch immer wieder ein offenes Ohr.“


Foto: Über eine Spende von je 1.180 Euro durften sich die Tafeln aus Euskirchen, Zülpich, Weilerswist, Mechernich, Kall und Bad Münstereifel freuen. Foto: S. Gnädig / Kreis Euskirchen