Aktuelle Informationen zum Straßenverkehrsamt

Bitte kommen Sie nicht ohne Termin. Die Onlinedienstleistungen finden sie hier.

Inklusive Sportwoche

PK zur Inklusiven Sportwoche

Pressemitteilungen

13.12.2022

Inklusive Sportwoche

Die „Inklusive Sportwoche“ findet vom 12. bis 17. Juni 2023 an vielen Sportstätten im gesamten Kreisgebiet statt – und damit unmittelbar vor den „Special Olympics World Games“, die direkt im Anschluss in Berlin eröffnet werden. „Zunächst bei uns im Kreis Euskirchen, dann auf der großen internationalen Bühne in Berlin: Mit diesen bunten Sportfesten werden wir im Kreis Euskirchen und in ganz Deutschland gemeinsam ein Zeichen für mehr Anerkennung und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung setzen“, so Landrat Ramers.

Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern - DKR, Kreissportbund, Lebenshilfe, Nordeifelwerkstätten und Stadt Euskirchen - verfolgt der Kreis Euskirchen mit der Sportwoche das Ziel, langfristig inklusive sportliche Strukturen zu etablieren. Zudem haben sich bereits erste Vereine zur Unterstützung des Projekts gefunden, wie etwa der Deutsche Alpenverein (Sektion Eifel), die Euskirchener Bogenschützen und der Boxsportverein Euskirchen. Alle eint die Absicht, den Menschen mehr gesellschaftliche Teilhabe mit niederschwelligem Zugang ermöglichen soll. Sport- und Bewegungsangebote, so die übereinstimmende Meinung, können selbstbestimmte und aktive Teilhabe ermöglichen und fördern. Spaß, Fairness und Teamgeist entstehen dabei fast nebenbei.

Die Sportwoche soll im ganzen Kreis Euskirchen und bei möglichst vielen Sportvereinen oder anderen Einrichtungen stattfinden. Dafür werden weitere Kooperationspartner wie Schulen, Kindergärten, Sportvereine oder auch Einzelpersonen gesucht, die sich mit Aktionen beteiligen oder helfen und unterstützen möchten. Die kreisweite Sportwoche ist zweiteilig konzipiert.
Einerseits werden Akteure gesucht, die in der Zeit vom 12. bis 16. Juni 2023 ihre Institutionen und Sportstätten inklusiv öffnen und Menschen einladen, an den sportlichen Angeboten teilzunehmen.
Zusätzlich soll ein großes Abschlussfest am 17. Juni 2023 an diversen Örtlichkeiten, insbesondere im Erftstadion und den umliegenden Sporthallen, in der Kreisstadt Euskirchen stattfinden. Für dieses Fest werden ebenfalls Teilnehmende und Helfer gesucht.
Auf der Homepage des Kreises Euskirchen werden die zielgruppenspezifischen Angebote regelmäßig aktualisiert und beworben. Auf diese Weise ist es Interessierten schon jetzt möglich, Kontakte herzustellen und eventuell weitere Kooperationen entstehen zu lassen.

Markus Strauch, Geschäftsführer des KreisSportBund Euskirchen, betont in diesem Zusammenhang die Chance für alle Sportvereine, neue Zielgruppen zu gewinnen und bestehende Sportangebote der Vereine (probeweise) zu öffnen, zu entwickeln und zu verstetigen. Die Abschlussveranstaltung am 17.06.2023 eigne sich auch zur Präsentation bestehender oder neuer Bewegungsangebote, entweder in Aktion oder durch einen Infostand.

Alle Ansprechpartner, Aktionen und weitere Informationen zu diesem wichtigen Projekt findet man auf der Homepage des Kreises Euskirchen www.kreis-euskirchen.de unter „Inklusive Spotwoche 2023“.