Aktuelle Informationen zum Straßenverkehrsamt

Bitte kommen Sie nicht ohne Termin. Die Onlinedienstleistungen finden sie hier.

„leben – arbeiten – dabei sein“

Pressemitteilungen

23.02.2024

„leben – arbeiten – dabei sein“

Am 6. März 2024 öffnet der ‚Wohnraum‘ in der Alten Tuchfabrik Euskirchen seine Türen für eine besondere Berufswahlmesse, die sich an junge Menschen mit Unterstützungsbedarf richtet. 

Unter dem Motto ‚leben - arbeiten - dabei sein - Wir alle im Kreis Euskirchen‘ findet von 10 bis 14 Uhr ein ‚Markt der Möglichkeiten‘ statt, der einen umfassenden Überblick über die beruflichen Chancen und Angebote in der Region bietet. Diese Veranstaltung ist eine einmalige Gelegenheit, das vielfältige Spektrum der Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Unterstützungsbedarf im Kreis Euskirchen zu entdecken. 

Im Mittelpunkt stehen die verschiedenen Arbeitsangebote und Gewerke der Nordeifelwerkstätten, die betriebsintegrierten Arbeitsplätze der NEW, Inklusionsbetriebe sowie inspirierende Beispiele gelungener Integration in Betrieben des so genannten '1. Arbeitsmarktes'.

Die Besucherinnen und Besucher der Messe können sich direkt vor Ort über die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten informieren und wertvolle Kontakte knüpfen. Experten und Fachleute geben Einblicke in ihre Arbeit und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Informationsstände und Beratungsangebote wichtiger Institutionen wie der Agentur für Arbeit, des Integrationsfachdienstes, des Inklusionsamtes beim LVR, der Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung (KoKoBe) sowie verschiedener Bildungsträger.

Diese Berufswahlmesse ist nicht nur eine Brücke zwischen Arbeitssuchenden und potenziellen Arbeitgebern, sondern ist auch ein Zeichen für eine inklusive und vielfältige Arbeitswelt im Kreis Euskirchen. Sie bietet jungen Menschen mit Unterstützungsbedarf die Möglichkeit, sich aktiv über ihre beruflichen Perspektiven zu informieren und die Weichen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu stellen. 

Rückfragen: KoBIZ-Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Euskirchen / Bilge Yalçınkaya unter Tel.: 02251/15-939 oder per E-Mail bilge.yalcinkaya@kreis-euskirchen.de