Aktuelle Informationen zum Straßenverkehrsamt

Bitte kommen Sie nicht ohne Termin. Die Onlinedienstleistungen finden sie hier.

Programm der 1. Inklusiven Sportwoche vorgestellt

Pressemitteilungen

06.06.2023

Programm der 1. Inklusiven Sportwoche vorgestellt

Vom 12. bis 17.Juni 2023 läuft im Kreis Euskirchen die 1.Inklusive Sportwoche, mit dem Ziel selbstbestimmte Teilhabe für alle Menschen im Kreis Euskirchen sicht- und erlebbar zu machen. Im Kreishaus stellten Landrat Markus Ramers und die Kooperationspartner die finalen Angebote vor.

Als Schirmherr verweist der Landrat Markus Ramers erneut auf den inklusiven Anspruch aller Menschen, selbstbestimmt, gleichberechtigt und gleichwertig am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und teilzuhaben. Er ist überzeugt, dass inklusiver Sport Brücken bilden kann, da das gemeinsame Interesse an der Bewegung im Vordergrund steht. Beim Sport haben Menschen die Chance sich kennenzulernen, Berührungsängste werden abgebaut und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Die Inklusive Sportwoche bietet allen Menschen die Möglichkeit, verschiedene Sportangebote von Vereinen im Kreis Euskirchen „inklusiv“ und ohne Voranmeldung kennen zu lernen und auszuprobieren. Einige Sportvereine im Kreis arbeiten bereits inklusiv, andere probieren dies im Rahmen der Sportwoche aus.

Dank der vielen engagierten Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner, wie dem DRK, dem KreisSportBund Euskirchen, der Lebenshilfe Euskirchen, der Nordeifelwerkstätten und der Stadt Euskirchen, ist es gelungen, ein umfang- und abwechslungsreiches sportliches Angebot innerhalb der Woche vom 12. bis 17.06.2023 anzubieten. Die Angebote finden im gesamten Kreis statt und werden durch eine Vielzahl von Kindergärten, Schulen und Vereinen, durch eigene Angebote oder helfende Hände, unterstützt. Alle Mitwirkenden sind mit Begeisterung dabei und haben einige Überraschungen geplant. Vor allem Sportarten, die ohne Mannschaften auskommen, aber dennoch individuelle Anreize bieten, können ausprobiert werden.

Die Mitwirkenden wollen zeigen, dass Sport mehr ist, als Leistungsanspruch und Konkurrenzdenken. Sport bedeutet auch eigene Grenzen überwinden, Körperbewusstsein zu schaffen und mentale Stärke zu fördern. Fähigkeiten, die neben körperlicher Gesundheit jeder Mensch benötigt. Die Sportwoche endet am 17.06.2023 mit einem großen Abschlussfest rund um das Erftstadion Euskirchen. Neben einem breiten sportlichen Angebot wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit der Inklusiven Sportwoche setzt der Kreis Euskirchen ein wichtiges Signal für mehr Anerkennung, für Diversität, für Offenheit und Toleranz in unserer Gesellschaft. Spaß, Fairness und Teamgeist entstehen dabei fast nebenbei.

Mehr zum Programm und den Ansprechpartnern finden Sie hier.