Aktuelle Informationen zum Straßenverkehrsamt

Bitte kommen Sie nicht ohne Termin. Die Onlinedienstleistungen finden sie hier.

Schulungsangebot als SDG-Scout-business

Als SDG-Scouts® - business haben Beschäftigte aus Unternehmen aller Branchen die Chance, in ihrem Betrieb Nachhaltigkeit voranzubringen. Anhand der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) werden effektive Verbesserungspotenziale erkannt und innerhalb eines Praxisprojektes umgesetzt. 
Ein Programmdurchlauf dauert ca. 6 Monate und wird ab Frühjahr 2024 in der Ideenfabrik Nachhaltige Wirtschaft angeboten. Im Mittelpunkt der Schulung steht eine Idee für ein praktisches Nachhaltigkeitsprojekt, das pro Betrieb mind. 2-3 Mitarbeitende gemeinsam entwickeln und abschließend präsentieren.

17 Ziele für Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit ist das Schlagwort des 21. Jahrhunderts. Es gibt für Unternehmen praktisch keine Alternativen mehr zu einer Geschäftsmodelltransformation im Hinblick auf mehr ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Das Bewusstsein dafür ist längst nicht mehr allein für den privaten Verbraucher relevant. Auch Unternehmen nehmen ihren Einfluss auf die Umwelt immer ernster. Daher wächst die Bedeutung einer betrieblichen Nachhaltigkeitsstrategie als Teil der Unternehmenskultur. Bei dieser Entwicklung möchte die Kreiswirtschaftsförderung Unternehmen unterstützen und begleiten. Der Kreis Euskirchen soll sich als Modellregion „Nachhaltiger Wirtschaftsstandort“ im nationalen und internationalen Standortwettbewerb positionieren.
Aus diesem Grund bietet die Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen gemeinsam mit dem Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften B.A.U.M. e.V. kostenlos eine dreiteilige Workshopreihe zu SDG-Scouts®– Business als Schulungsprogramm für Ihre Beschäftigten an. „SDG“ steht dabei für „Sustainable Development Goals“ - die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Vorteile und Nutzen
Nutzen für die teilnehmenden Unternehmen

  • Frische Impulse für die Unternehmensentwicklung hinsichtlich der Nachhaltigkeits-Agenda und Verbesserung der Nachhaltigkeitsperformance
  • Kompetenzentwicklung und Sensibilisierung der Mitarbeitenden bzgl. der SDGs
  • Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber

Nutzen für die teilnehmenden Mitarbeitenden

  • Erwerb von berufsübergreifenden Kompetenzen in den Bereichen nachhaltige Gestaltung des Arbeitsumfelds, Projektmanagement und Kommunikation
  • Chance, ein betriebliches Verbesserungsprojekt zu entwickeln und umzusetzen

Ausgestaltung des Programms
Mitarbeitende aller Branchen haben die Chance, in ihren Unternehmen Nachhaltigkeit voranzubringen. Anhand der 17 Ziele der Nachhaltigkeit (SDG) werden effektive Verbesserungspotenziale erkannt und innerhalb eines Praxisprojekts umgesetzt. Ein Programmdurchlauf dauert ca. 6 Monate und wird ab Frühjahr 2024 in der Ideenfabrik Nachhaltige Wirtschaft in Euskirchen angeboten.
Die angemeldeten Mitarbeitenden nehmen i.d.R. an allen Programmveranstaltungen teil. Sie erfassen Nachhaltigkeitsleistungen ihres Unternehmens und identifizieren entsprechende Verbesserungspotenziale. Darauf aufbauend definieren die Projektteams ein Projektvorhaben, mit dem mind. eines der SDGs im Betrieb vorangebracht werden soll. Anschließend wird das Konzept/Projekt präsentiert - möglichst im Beisein von Vertreter:innen der Geschäftsführung. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Mitarbeitenden das B.A.U.M.-Zertifikat „SDG-Scouts® - business – Mitarbeitende für Nachhaltigkeit in Unternehmen“.
 

 

Ablauf

Workshop 1: Nachhaltigkeit und SDGs

  • Rolle der „SDG-Scouts®“ im Unternehmen
  • Nachhaltigkeit und Verbraucherverhalten
  • Aktivitäten und Vereinbarungen – 17 Ziele für eine nachhaltige Gesellschaft (SDG)

Workshop 2: Nachhaltigkeit und SDGs in Unternehmen

  • Konzepte zur Förderung von Nachhaltigkeit in Unternehmen: CSR und SDGs
  • Einführung in die Handhabung des SDG-Erkundungsbogens sowie des SDG-Erkundungsberichts Praxisphase: SDG-Erkundung (ca. 1-2 Monate)
  • Identifizierung von betrieblichen Nachhaltigkeitsaktivitäten sowie von Verbesserungsbereichen
  • Erstellung eines SDG-Erkundungsberichts

Workshop 3: Von der Bestandsaufnahme zu konkreten Projektideen

  • Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Betriebserkundung
  • Auswahl von Verbesserungsideen für die weitere Projektarbeit

Praxisphase: Ausarbeitung Projektvorschlag (ca. 2-3 Monate)

  • Konzeption eines Praxisprojekts
  • Online-Unterstützung der Projektgruppen durch das Programmteam

Projektpräsentation

  • Präsentation des Konzeptes zum Projekt im Betrieb (möglichst mit Anwesenheit der Geschäftsführung)
  • Bei positiver Bewertung Überreichung des B.A.U.M.- Zertifikats „SDG-Scout® – Mitarbeitende für Nachhaltigkeit in Unternehmen“

Termine in der Ideenfabrik Nachhaltige Wirtschaft

  1. Workshop: Mittwoch, 13. März 2024, 11-17 Uhr
  2. Workshop: Donnerstag, 14. März 2024, 9-14 Uhr
  3. Workshop: Dienstag, 16. April 2024, 11-16 Uhr

Alle Informationen zu den Schulungen gibt es hier.