Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Jagdschein, Falknerjagdschein & Jägerprüfung

Jagdschein, Falknerjagdschein

Wer die Jagd ausüben möchte, ist verpflichtet einen gültigen Jagdschein mit sich zu führen. Die erste Erteilung ist davon abhängig, dass der Bewerber eine nach dem Bundesjagdgesetz vorgeschriebene Jägerprüfung bestanden hat.

Wer die Beizjagd ausüben will, braucht hierzu einen Falknerjagschein (Falknerprüfung, eingeschränkte Jägerprüfung und Beizerlaubnis). Die eingeschränkte Jägerprüfung wird bei der örtlich zuständigen Unteren Jagdbehörde abgelegt. Informationen zur Falknerprüfung sind beim Landesamt für Ernährungswirtschaft und Jagd Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf erhätlich (s. nebenstehende Infobox).

Jägerprüfung

Die Jägerprüfung findet einmal jährlich statt. Die Termine für die einzelnen Prüfungsteile werden zu Beginn des Jahres in den örtlichen Tageszeitungen und im Internet bekannt gegeben. Der Prüfungsbeginn (schriftlicher Teil) ist der letzte Montag im April (landeseinheitlicher Termin).

Zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung werden von der Kreisjägerschaft Euskirchen Lehrgänge angeboten.

Geschäftsstelle Kreisjägerschaft Euskirchen e.V.
Kölnstr 16
53909 Zülpich

Tel.:    02252 / 950100
Mobil: 0151 / 55498211
Fax:    02252 / 950101

Internet: http://www.kjs-euskirchen.de
E-Mail:  infokjs-euskirchende.

Durch die Verordnung zur Durchführung des Landesjagdgesetzes (Landesjagdgesetzdurchführungsverordnung – DVO LJG-NRW) vom 31. März 2010 wurde die Verordnung über die Jägerprüfung geändert bzw. neu gefasst. Einen Auszug aus der Landesjagdgesetzdurchführungsverordnung finden Sie im Downloadbereich.

Weitere Informationen zur Jägerprüfung und zur Jagdscheinerteilung erhalten Sie direkt bei der Unteren Jagdbehörde.

Die aktuellen Termine der Jägerprüfung finden Sie im Veranstaltungskalender.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.