Inhalt anspringen

Kreis Euskirchen

Anmeldung zur Gesundheitsbelehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Bestimmte ansteckende Krankheiten und Krankheitserreger können über Lebensmittel auf andere Menschen übertragen werden. Das Infektionsschutzgesetz sieht daher Regelungen vor, die das Risiko dieses Übertragungsweges minimieren sollen.

Wenn Sie gewerbsmäßig Lebensmittel herstellen, verarbeiten oder in den Verkehr bringen und dabei mit diesen Lebensmitteln direkt (mit der Hand) oder indirekt (z.B. über Geschirr oder Besteck) in Berührung kommen, benötigen Sie vor erstmaliger Ausübung dieser Tätigkeiten eine Bescheinigung über die Belehrung gemäß § 43 Abs. 1 IfSG durch das Gesundheitsamt.

Die Erstbelehrung darf nicht früher als drei Monate vor erstmaliger Aufnahme der Tätigkeit stattfinden.

Hinweise:

Für die Belehrungen ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Nachfolgend können Sie sich online für einen Termin anmelden.

Voraussetzung ist, dass Sie über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen müssen. Ist dies nicht der Fall, bringen Sie bitte einen Dolmetscher mit.

Ort:   

Kreisverwaltung Euskirchen, Jülicher Ring 32, 53879 Euskirchen

Abteilung Gesundheit Raum B 031

Ablauf:

Die Anfangszeiten entnehmen Sie bitte der von Ihnen gebuchten Belehrung, sie dauert ca. 90 Minuten. Bitte erscheinen Sie ca. 10 Minuten vor der Veranstaltung.

Nach Veranstaltungsbeginn ist kein Einlass mehr möglich!

Was müssen Sie zu Ihrem Belehrungstermin mitbringen?

    • einen Ausdruck Ihrer Anmeldebestätigung
    • Ihren Personalausweis oder Pass

Gebühren:

Es wird nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung eine Gebühr von 27 € erhoben.

Zahlungsarten:

    • bar
    • EC-Karte

Kontakt

Frau Cornelia Mauel

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.